Liebten wir

Manchmal muss man auf eine Reise gehen, um anzukommen

Verstohlene Blicke, versteckte Gesten, die Abgründe hinter lächelnden Mündern: Fotografin Mo sieht durch ihre Linse alles. Wenn sie der Welt ohne den Filter ihrer Kamera begegnen soll, wird es kompliziert. Mit ihrer Schwester hat sie sich zerstritten, von ihrem Vater entfremdet. Umso mehr freut sich Mo auf das Familienfest ihres Freundes Leon. Doch das endet in einer Katastrophe. Mo reicht es. Gemeinsam mit Aino, Leons eigensinniger Großmutter, flieht sie nach Finnland. Eine Reise mit vielen Umwegen für die beiden grundverschiedenen Frauen. Als Mo in Helsinki Ainos geheime Lebensgeschichte entdeckt, ist sie selbst ein anderer Mensch.

€ 9,99 [D] € 10,30 [A]
» In den Warenkorb legen

Lieferzeit 3 - 4 Werktage

Versand & Lieferung

Liebten wir - Nina Blazon
Liebten wir - Nina Blazon
  • Frauenunterhaltung
  • Taschenbuch
  • Klappenbroschur
  • 560 Seiten
  • ISBN-13 9783548285771
  • Erschienen: 26.06.2015
  • Leseprobe
  • 300 DPI
  • U4

Pressestimmen

"Ein wundervolles Buch über Freundschaft, Familie - und Finnland."

Hamburger Morgenpost, Stephanie Lamprecht, 28.08.2015

"Ein überraschender Roman: herzerwärmend, aber auch herzbeschwerend. Ein Seelenfütterer."

Lausitzer Rundschau, Ida Kretzschmar, 27.08.2015

"Ein fesselndes Roadmovie."

Münchner Merkur, Brandl Melanie, 08.08.2015

"Ein spannender und abwechslungsreicher Roman."

Kölner Stadt-Anzeiger, Anne Burgmer, 07.08.2015

"Eine generationsübergreifende Geschichte, die immer wieder überrascht."

LIFT, Myriam Krusche, 24.07.2015

Es passiert mir ganz selten, dass ich einen Satz ein zweites Mal lese, weil er so perfekt formuliert ist oder ein so treffendes Bild zeichnet. Hier habe ich das mehrfach getan.

Bookwives, 14.07.2015

"Liebten wir" ist ein süffig zu lesender, opulenter Sommerroman. Ein Buch für Liegestuhl und Badehandtuch oder den Regentag auf dem Sofa.

NDR Kultur, Katja Weise, 02.07.2015

Mit "Liebten wir" wird Nina Blazon zur ernsthaften Belletristik-Autorin.

Frankfurter Neue Presse, Markus Hladek, 02.07.2015

Nina Blazon hat mit ihrem ersten Erwachsenen-Buch eine mitreißende Geschichte geschaffen, in der vor allem die Gefühlswelten der beiden Protagonistinnen beeindruckend beschrieben werden.

People, Katharina Vollmeyer, 25.06.2015

das literarische Gegenstück zu einem Roadmovie [...] müsste unseretwegen nie enden.

Grazia, Kalle Schäfer, 25.06.2015