Was man für Geld nicht kaufen kann

»Ein aktueller, überall heftig diskutierter Bestseller.« Frankfurter Allgemeine Zeitung

Darf ein Staat Söldner verpflichten, um Kriege zu führen? Ist es moralisch vertretbar, Leute dafür zu bezahlen, dass sie Organe spenden? Dürfen Unternehmen gegen Geld das Recht erwerben, die Luft zu verpesten? Fast alles scheint heute käuflich zu sein. Wollten wir das so? Und was können wir dagegen tun? Mit Verve und anhand prägnanter Beispiele widmet sich Michael J. Sandel dieser wichtigen ethischen Frage.

€ 10,99 [D] € 11,30 [A]
» In den Warenkorb legen

Lieferzeit 3 - 4 Werktage

Versand & Lieferung

Was man für Geld nicht kaufen kann - Michael J. Sandel
Was man für Geld nicht kaufen kann - Michael J. Sandel
  • Wissen & Werte
  • Taschenbuch
  • Broschur
  • 304 Seiten
  • What Money Can't Buy
  • ISBN-13 9783548375267
  • Erschienen: 12.09.2014
  • Leseprobe
  • Leseprobe
  • 300 DPI
  • U4

Pressestimmen

"Sandel ist so selbstbewusst wie selbstironisch."

Deutschlandradio Kultur, Arno Orzessek, 27.12.2012

"Der populäre US-Philosoph kritisiert das Vordringen von Markt-Regeln in immer weitere Bereiche der Gesellschaft."

Nürnberger Nachrichten, Alexander Jungkunz, 01.12.2012

"Ein exzellenter Fragesteller, eine Art Moderator für die Probleme unserer Zeit."

Rheinische Post, Lothar Schröder, 22.11.2012

"Ein sehr bedenkenswertes Buch."

Westfalenpost, Andreas Thiemann, 17.11.2012

"Der Philosoph Michael Sandel will mit seinem neuen Buch dem Kapitalismus moralische Grenzen setzen."

Die Zeit, Elisabeth von Thadden, 25.10.2012